Letztes Feedback

Meta





 

Durchfall beim Hund

Da jeder Hund im Laufe seines Lebens hin und wieder von Durchfall geplagt ist und ich schon viel probiert habe, was der Genesung beitragen könnte, möchte ich nun schreiben, was bei Anouk immer funktioniert.
Am Tag 1 des Durchfalles bekommt sie nur eine kleine Mahlzeit, die möglichst elektrolytreich sein sollte, um die verlorenen Nährstoffe wieder aufzufüllen: ich koche Reis (mindestens 20 Minuten) in Hühnerbrühe, dann gebe ich zu dem abgekühlten Reis zerdrückte Banane hinzu und vermenge das Ganze. Damit mein Hund auch noch ein wenig Anreiz hat diese Mahlzeit zu sich zu nehmen, füge ich etwas mageres Fleisch oder Wurst hinzu (Huhn, fettarmer Schinken etc.). Am nächsten Tag erhöhe ich die Schonkost auf normale Portionsgröße - Anouk bekommt immer früh und abends Futter, demnach 2 Portionen pro Tag. Der dritte Tag dient dazu noch Diät zu füttern, jedoch wird die Schonkost mit dem üblichen Futter jetzt gemischt, damit sich die Verdauung auf die herkömmliche Nahrung umstellen kann. Diese Fütterungsweise kann man noch einen weiteren Tag fortführen, danach kann der Hund wieder wie gewohnt fressen.

Katharina & Anouk

PS.: Es wird zwar behauptet, dass Reis dem Körper zu viel Wasser entziehen könnte (was bei einer Durchfallerkrankung durch die bestehende Dehydration kontraproduktiv wäre), jedoch kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass das bei uns nie der Fall war.

7.12.13 20:18

Letzte Einträge: Le malheur, Gute Nacht, Der Countdown läuft..., Krankenlager, Ein besonderer Dank...

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anni (19.12.13 19:54)
Hühnchen mit Reis... ist bei uns die gängige Schonkost. :-) Sweety schmeckt das sogar.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen